Hier möchte ich euch meine Solaranlage vorstellen.

Neu habe ich 4x Panasonic 245W Panel und 2x Panasonic 330W und bestehend noch ein 200W Semiflex Modulen mit Backkontakt auf dem Alkoven. Insgesamt also 1840W.

Die effektive Leistung bei Hitze und voller Sonne lässt sich auch sehen. Gute 1951 oder über 100A. Damit hat man mindestens 12Kwh Tagesertrag was mehr als ausreicht. In der Spitze sogar noch mehr.

Montiert werden die Module einfach mit Aluwinkeln die man um mehr Platz zu haben unter die Module aufs Dach verklebt.Kabel habe ich insgesamt 8 Leitungen verlegt mit 6-10qm und damit ich die Module abschalten kann, habe ich gleich unter der Dacheinführung Schalter montiert.Von hier geht es dann weiter zu den Victron Energie Reglern die man möglichst nahe bei der Batterie platziert.Warum gleich vier Regler?

Nun erstens haben die Module verschiedene Spannungen und als weiteres wollte ich sie nicht in Serie zusammen schliessen. Auch habe ich lieber mehrer Regler als nur ein Grosser. Denn wenn ein System ausfällt, habe ich immer noch 3 zur Verfügung.

Dann sind da noch die Lifepo4 Batterien mit 1400Ah.

Damit bin ich im stande über die zwei Wechselrichter von “Victron Energie Multiplus 3000W” zu Kochen. Die Wechselrichter sind parallel geschaltet, dass heisst; das sie ihre Last gleichmässig verteilen.

Ihr habt richtig gelesen. Damit kann man fast wie zu Hause elektrisch über
Induktionsplatte und dem Kombigerät von Panasonic kochen.

Ich brauche somit, kein Gas mehr.

Unterdessen ist mein Wohnmobil ja Gasfrei geworden

Mein täglicher Bedarf liegt bei 3-4 Kwh bzw. 250-350Ah. 

Im Sommer wegen der neuen Klimaanlage sogar 10Kwh oder 800Ah.

Damit wird auch noch mein Elektrofahrrad aufgeladen.

Hier der Link zum Produkt:

Oder Längsfeld mit mehr Abstand zwischen den Feldern