Nun bin ich schon seit 3 Tagen direkt am Stand ca 20 km unterhalb Lisabon. Hier ist es etwas Nebelig und die Sonne scheint nur ab und zu. Der Strand liegt entlang von Klippen die Spuren der Erosion in sich tragen.Trotz dem Wetter reicht mein Solarstrom aus um die Batterien jeden Tag voll zu kriegen. Aber die oberen Fotos stammen von heute, wie man sieht ist das Wetter nun gut geworden.

Gestern Freitag habe ich zuerst einen Zitronenkuchen nach Rezept meiner Schwester gemacht. Doch leider waren da die Eier nicht drauf. Nun ist es eben mehr ein Biscuit geworden. Was solls, es gibt schlimmeres. Während der Kuchen gute 1.5 h am Backen war, habe ich unterdessen den Brotteig gemacht. Da habe ich wenigstens Routine. Dann heute morgen Früh das Brot gebacken. So waren meine Accus zum ersten mal bei Minus 260 Ah. Aber da heute mehrheitlich die Sonne scheint, werden sie nun voll sein. Und hier bin ich am Frühstücken. 

Nun zurzeit hänge ich gerade in Almada  mit dem Fahrrad fest. Denn ich habe mir einen Platten verursacht. Der Randstein hat den Schlauch zum einklemmen gebracht. Nun habe ich Zeit um diese Zeilen am Handy zu schreiben. Axel mein Freund ist unterwegs mit dem Flickzeug. Doch leider hatte er keine Pumpe dabei. So habe ich etwas später zwei Jungs gefragt, und einer von denen hatte nicht nur eine, sondern schenkte mir sie sogar. Er wollte nicht mal Geld dafür obwohl ich es ihm angeboten habe. Das ist Portugal.

Heute morgen bin ich mit Eyla durch ein Dorf mit dem Bike gefahren. Da waren fast an jedem Haus ein oder mehrere Hunde. Und alle sind sie Frei. Aber Eyla kommt ja gut mit solchen Situationen klar. Mir gefällt das hier einfach. Die Leute haben nicht so viel Angst um ihre Hunde und leben in Freiheit. Alle müssen miteinander klar kommen und jeder respektiert das Hausteritorium des anderen. Auch wenn sie auf der Strasse laufen und Autos kommen, so wird gegenseitig Rücksicht genommen. Immer wieder kommt Besuch von den Hunden vom Dorf. Eyla zeigt ihnen die Grenzen beim Wohnmobil und die werden sofort respektiert. Einfach schön so. Somit kein Stress mit “können sie ihren Hund anleihnen oder abrufen, meiner verträgt keine anderen Hunde. ” Sowas gibt es hier nicht, denn die sind alle wirklich Sozialisiert.

Sogar als ich zu einem Laden ging um einzukaufen, erlebte ich das erste mal dass da ebenfalls 3 Hunde draussen ohne Leine warten mussten. Für Eyla eine neue Situation. Denn die wollten immer zu ihr. Sehet selber wie es da abging.

Und am selben Tag bin ich mit ihr durch die Strassen gefahren. Sie musste mit den Autos klar kommen. Dazu auch ein Video.

Etwas später sind wir noch dieser Katze begegnet. Auch die sind sich an Hunde gewöhnt und lassen nicht mit sich spielen.

So und schliesslich habe ich auch noch ein Video von ihr gemacht wie sie dem Wohnmobil nachläuft als ich von den Grossen Steinen auf einer Naturstrasse abfuhr.

Unterdessen habe ich mir eine Simkarte von NOS gekauft. 30 Tage gültig und soviel Daten wie ich will. Davon können wir im Norden nur träumen. Einfach klasse.

Heute Sonntag ist es Traumhaft schön. Auch ein Paradis für die vielen Surfer. Doch nun sind wir schon zu lange hier und meine Begleiter müssen dringend Entsorgen, deshalb reisen wir weiter.

Wetter zunächst meist Bewölkt, seit gestern Samstag gut. Bei ca. 21 Grad

Position: 38°34′07.19″N 09°11′37.72″W